Leckere Gerichte – Tolle Kochideen um gesund zu leben

Ich möchte dir gerne einige leckere Gerichte vorstellen, diese habe ich selber schon gekocht und haben mir extrem gut geschmeckt. Dies ist nur ein kleiner Auszug an leckere Gerichte, ich erweitere stets meine Gerichte für dich. Also schaue immer mal wieder rein und lass dich überraschen, welche Kochideen dazu gekommen sind. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Kokos Chia Pudding mit selbstgemachter GrützeEin schnelles & leichtes Gericht 

Chiasamen sind gesund und lassen sich sehr leicht zubereiten. Sie sind, genau wie Quinoa, Amaranth und Leinsamen, ein richtiges Superfood. Mal abgesehen davon, dass du deinen Chiapudding in kürzester Zeit zubereiten kannst, enthalten die Wundersamen viele wichtige Nährstoffe. Besonders beliebt sind die Samen vor allem, da sie eine besonders große Anzahl an Antioxidantien, wie zum Beispiel Phenolsäuren enthalten, welche die Zellen schützen sollen.

Chiasamen enthalten:

  • Fünfmal so viel Kalzium wie Milch.
  • 34 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm.
  • 16 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm.
  • Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im Verhältnis von 3:1
  • Etwa 30% Alpha-Linolensäure.
Leckere Gerichte - Tolle Kochideen um gesund zu leben

Die Supersamen sind sehr verdauungsfördernd und verschaffen dir ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Durch ihren hohen Omega-3- und Omega-6-Anteil steigern Chiasamen die Konzentrationsfähigkeit und sind gut für dein Herz und die Blutgefäße.

Chiasamen kannst du wie folgt verwenden:

  • Im Müsli
  • In Pfannkuchen
  • Als Highlight im Smoothie
  • In Brot, Crackern und Gebäck
  • In Marmelade
  • In Riegeln
  • Auf Joghurt oder Eis

Ich habe dieses leckere Gericht für dich ausgewählt, welches perfekt für den Start in den Tag ist. Mit selbstgemachter Grütze und Kokosmilch ist unser Chiapudding ein richtiges Highlight für den Start in den Tag.

Rezept für zwei Personen

Zutaten für den Pudding:

  • 60 g Chiasamen
  • 500 ml Kokosmilch
  • Rohrzucker nach Bedarf

Zutaten für die Grütze:

  • 300 g gemischte Beeren und Früchte Zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Sauerkirschen
  • 250 ml  Kirschsaft
  • 1,5 EL Speisestärke
  • Vanilleschote oder Tonkabohne
  • 2 EL Zucker

Vorbereitung Chiapudding:

  1. Zunächst vermengst du die Samen mit der Milch. Das geht am Besten mit einem Schneebesen.
  2. Deinen Pudding kannst du bei Bedarf auch noch süßen. Besonders gut passt hier Rohrzucker.
  3. Die Masse im Anschluss über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen und quellen lassen. Wenn du es mal eilig hast, reichen auch 30 Minuten.

Zubereitung Grütze:

  1. Zunächst wird das Obst gewaschen und bei Bedarf entsteint oder geschält.
  2. Im Anschluss alles in circa 1 x 1 cm große Stücke schneiden.
  3. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und ¼ des Marks herauskratzen. Falls du Tonkabohne verwendest: Eine halbe Tonkabohne zu Pulver reiben.
  4. Nun den Saft, zusammen mit dem Mark und der Schote der Vanilleschote bzw. der Tonkabohne in einem kleinen Topf zum köcheln bringen.
  5. Die Stärke, in einer kleinen Schüssel mit 1-2 Esslöffeln Wasser verrühren und unter Rühren in den Topf geben.
  6. Wenn die Stärke die Masse gebunden hat, kannst du den Zucker und die Früchte hinzugeben. Wichtig! Die Früchte sollen nicht zerfallen. Nach maximal zwei Minuten solltest du den Topf von der Herdplatte nehmen.
  7. Jetzt muss die Grütze nur noch abkühlen.
  8. Abschließend noch die Vanilleschote entfernen und schon ist die Grütze fertig.

Serviervorschlag:

Den Chiapudding in kleine Gläser verteilen. Diese sollten zu ¾ gefüllt sein. Anschließend das Glas mit Grütze füllen und mit einer kleinen Erdbeere oder Kirsche verzieren.

Natürlich kannst du deinen Chiapudding auch ganz nach deinen eigenen Wünschen, zum Beispiel mit feinster Marmelade oder frischem, püriertem Obst verfeinern. Lasse dir diese leckere Gerichte schmecken.

Indisches Mango Curry mit Kurkuma und Naturreis – Ein leichtes Gericht

Leckere Gerichte - Tolle Kochideen um gesund zu leben

Kurkuma ist eine richtige Wunderwurzel. Sie wirkt gegen Entzündungen und Infektionen, regt die Verdauung an und wirkt sogar antibakteriell. Verschiedene Anwendungsgebiete profitieren bereits von der Wirkung der Wurzel. So wird Kurkuma zum Beispiel in der Krebstherapie, bei Magen-Darm-Beschwerden und bei Rheuma verwendet.

Kurkuma wirkt: 

  • schmerzlindernd
  • antibakteriell
  • antimykotisch
  • antientzündlich
  • antioxidativ
  • verdauungsfördernd

Kurkuma kannst du wie folgt verwenden:

  • Im Tee
  • Mit Milch
  • Als Gewürz

Dieses leckere Gericht habe ich für dich,  mit der perfekten Tagesdosis Kurkuma (ca. 2 Gramm am Tag), zusammengestellt. Mit reifer Mango und Kokosmilch ist unser Indisches Mango Curry nicht ein super leckeres, sondern auch ein gesundes Gericht.

Rezept für zwei Personen

Zutaten für das Curry:

  • 2 reife Mangos Alternativ kannst du auch tiefgekühlte Mango verwenden.
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 TL Garam Masala
  • 1 TL Currypaste
  • 2 g frischer oder getrockneter Kurkuma
  • Etwas frischer Ingwer Alternativ kannst du auch getrockneten verwenden.
  • Koriander
  • ½ Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

Außerdem brauchst du:

  • 1 Tasse Naturreis
  • Wasser
  • Einen (Stab-)Mixer
  • Eine Reibe
  • Etwas Öl

Bei Bedarf: 250 g Hähnchenbrust

Zubereitung:

  1. Als erstes schälst du die Zwiebel und den Knoblauch und schneidest beides in kleine Stücke.
  2. Den Kurkuma und Ingwer schälst du und reibst beide in kleine Stücke.
  3. Anschließend befreist du die Mangos von ihrer Schale und entfernst das Fruchtfleisch vom Kern.
  4. Die Mangostücke gibst du dann, zusammen mit der Kokosmilch, in den Mixer. Zerkleinere die Masse so lange, bis du nur noch kleine Stücke findest.
  5. Wenn du dein Curry mit Hühnchen zubereiten möchtest, musst du das Fleisch jetzt waschen und in kleine Stücke schneiden.
  6. Jetzt gibst du Öl in einen Topf und erhitzt es.
  7. Anschließend brätsts du die Zwiebeln bei mittlerer Hitze bis sie glasig sind.
    Jetzt kannst du auch das Hähnchenfleisch dazugeben und anbraten.
  8. Dann setzt du in einem kleinen Topf Wasser an und bringst es zum köcheln. Hierbei gilt: Pro Tasse Reis nimmst du zwei Tassen Wasser.
  9. Wenn die Zwiebeln fertig sind gibst du das Püree und den Knoblauch in den Topf.
  10. Die Soße kannst du nach deinem eigenen Geschmack mit Kurkuma und Ingwer, der Currypaste, und den Gewürzen verfeinern.
  11. Nun lässt du den Reis, bei niedriger Temperatur, garen bis das Wasser verschwunden ist. Dabei immer wieder umrühren, damit er nicht anbrennt.
  12. Das Curry sollte mindestens 15 Minuten köcheln.

Serviervorschlag:

Den Reis in kleine, feuchte Tassen verteilen und andrücken. Jetzt kannst du kleine Reis-Türmchen auf den Tellern platzieren und diese mit der Soße übergießen. Lasse dir diese leckere Gerichte schmecken.

Pasta mit pikanter Avocado Soße – Ein schnelles & leichtes Gericht 

Avocados sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Schon 100 Gramm decken bereits 30 % deines Tagesbedarfs an Vitamin K und 27 % deines Tagesbedarfs an Folsäure ab. Sie enthalten eine Menge Ballaststoffe, gesunde Fettsäuren und wertvolle Antioxidantien und fördern die Verdauung. Außerdem können sie beim Abnehmen unterstützen, da sie ein langanhaltendes Sättigungsgefühl erzeugen.

Avocados enthalten: 

  • B-Vitamine
  • Vitamin K
  • Kalium
  • Kupfer
  • Vitamin E
  • Vitamin C
  • 7 g Ballaststoffe bei 100 g Frucht

Kein Wunder also, dass Avocados in immer mehr Gerichten zu finden sind.

Avocados kannst du wie folgt verwenden:

  • Als Dip z.B. Guacamole
  • Im Salat
  • Als Beilage
  • Auf Sandwiches, Burgern, Broten und Wraps
Leckere Gerichte - Tolle Kochideen um gesund zu leben

Ich habe ein schnelles, leichtes und vor allem leckeres Gericht für dich. Das vegetarische Rezept mit Avocado ist eine richtige Gaumenfreude und bringt dich gleichzeitig etwas ins Schwitzen. Mit leckerer Avocado, etwas Chili und deiner Lieblingspasta ist dies das perfekte Gericht für die Mittagspause. Und das mal ganz ohne Fleisch. Lasse dir dieses leckere Gericht schmecken.

Rezept für zwei Personen

Zutaten für die Soße:

  • 2-3 reife Avocados
  • 500 ml Sahne Alternativ kannst du auch Soja- oder Hafer Cuisine verwenden
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 2 g frischer oder getrockneter Kurkuma
  • Salz, Pfeffer

Außerdem brauchst du:

  • 300 g Nudeln Wir empfehlen Spaghetti 
  • Wasser
  • Einen (Stab-)Mixer
  • Eine Reibe
  • Etwas Öl

Zubereitung:

  1. Du beginnst damit, die Zwiebel, der Kurkuma und den Knoblauch zu schälen.
  2. Dann schneidest du die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke. Den Kurkuma reibst du klein.
  3. Die Avocado schälst du ebenfalls und trennst das Fruchtfleisch (am Besten mit einem Löffel) vom Kern.
  4. Das Fruchtfleisch gibst du nun zusammen mit der Sahne und einer Chilischote in den Mixer. Wenn du es nicht so scharf magst kannst du auch eine halbe Schote nehmen.
  5. Dann gibst du Öl in einen Topf und erhitzt es.
  6. Wenn es heiß genug ist, brätst du die Zwiebeln bei mittlerer Hitze bis sie glasig sind.
  7. Jetzt setzt du in einem kleinen Topf Wasser auf und bringst es zum kochen.
  8. Wenn die Zwiebeln glasig sind gibst du das Püree, den Kurkuma und den Knoblauch in den Topf.
  9. Anschließend gibst du die Nudeln, zusammen mit etwas Salz in das kochende Wasser und kochst sie so lange es auf der Packung steht.
  10. Nach nicht mal 15 Minuten sind Soße und Nudeln fertig und können angerichtet werden.

Kostenloses E-Book

Im Gelüste-Löser eBook erfährt man, wie man sich von seinen Gelüsten und Heißhungerattacken befreien kann und wie man  lernt „nein“ zu sagen, wenn man keinen Hunger hat. Ideal ist das eBook für alle, die sich gerne zuerst einmal in das Thema „intuitiv essen“ einlesen möchten.

Gelüste Löser E-Book

Frühlings Smoothie Bowl – Ein schnelles & leichtes Gericht 

Leckere Gerichte - Tolle Kochideen um gesund zu leben

Smoothie Bowls sind mittlerweile ein richtiger Renner, sogar Restaurants bieten die leckeren und gesunden Gerichte zum Frühstück an. Im Internet finden sich die unterschiedlichsten Rezepte und auf Instagram gibt es mittlerweile über 1,8 Millionen Posts zu dem Thema. Die bekanntesten Smoothie Bowls sind wohl neben der super gesunde Acai Bowl, die Berry-Smoothie Bowl und die Müsli Bowl. Auch die Green-Smoothie Bowl, eine Bowl in der neben Obst auch Gemüse verarbeitet wird, ist ein sehr beliebtes Gericht.

 Smoothie Bowl Inspirationen:

  • Mit Schokosplittern, Kakao Bananen und Blaubeeren
  • Mit Mandelsplittern, Kokos Joghurt und Himbeeren
  • Mit Bananen, Erdnussbutter und Cookies

Wir haben ein super leckeres Smoothie Bowl Gericht für dein Frühstück entwickelt. Dieses schnelle Rezept mit Bananen, Erdbeeren, Rhabarber und Mandelsplittern versüßt dir den Start in den Tag und bietet dir außerdem wertvolle Nährstoffe.

Ich habe ein super leckeres Smoothie Bowl Gericht für dein Frühstück entwickelt. Dieses schnelle Rezept mit Bananen, Erdbeeren, Rhabarber und Mandelsplittern versüßt dir den Start in den Tag und bietet dir außerdem wertvolle Nährstoffe.

Rezept für eine Bowl

Zutaten für die Bowl:

  • 1 Stange Rhabarber (gekocht)
  • 2 Bananen
  • 250 g Erdbeeren
  • 250 g Joghurt
  • 100 g Haferflocken

Für das Topping:

  • 1 Banane
  • 6 Erdbeeren
  • Mandelsplitter
  • Schokosplitter (Zartbitter)

Außerdem brauchst du:

  • Einen (Stab-)Mixer

Bei Bedarf: Etwas Zucker, Honig oder Agavendicksaft

Vorbereitung:

Bevor du mit der Bowl anfängst musst du den Rhabarber schälen, von seinen Blättern entfernen und kochen. Hierfür schneidest du ihn in 2-3 cm große Stücke und gibst ihn für maximal 5 Minuten in kochendes Wasser.

Zubereitung:

  1. Du beginnst damit, dass du die Bananen schälst und die Erdbeeren wäschst. Lege nun das Obst für das Topping zur Seite.
  2. Für das Topping schneidest du eine Banane in Scheiben. Die restlichen Bananen schneidest du in mittelgroße Stücke. Die Erdbeeren halbierst du bis auf 6 Stück. Diese benötigst du für das Topping.
  3. Dann gibst du den gekochten Rhabarber zusammen mit dem restlichen Obst und den Haferflocken in den Mixer und pürierst alles bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Dann rührst du von Hand den Joghurt unter. Jetzt kannst du die Masse noch süßen.

Serviervorschlag:

Du kannst die Masse auf mehrere Schüsseln verteilen und diese mit den Bananenscheiben, Erdbeerhälften, Mandel- und Schokosplittern dekorieren. Lasse dir dieses leckere Gericht schmecken.

Honig-Hähnchen auf Feldsalat mit Granatapfelkernen und Kräuterbaguette

Je weniger Zeit man hat, umso schneller muss das Essen fertig sein. Während bei ausreichender Zeit gerne aufwändige Speisen zubereitet werden, legt man in stressigen Phasen großen Wert auf Schnelligkeit und gesunde Zutaten.

Unsere Kombination aus Hähnchenbrust, frischem Obst und Salat ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund.

Feldsalat enthält: 

  • Vitamin C (35 mg pro 100 g)
  • Vitamin A (650 mg pro 100 g)
  • Phosphor
  • Calcium
  • Folsäure

Hähnchenfleisch beinhaltet, im Gegensatz zu anderen Fleischsorten, kaum Fett. Hundert Gramm Brustfleisch enthalten nämlich nur ungefähr ein Gramm Fett. Außerdem stellt dir Hähnchenfleisch sehr hochwertiges Eiweiß zur Verfügung.

Weitere gesunde Kochideen mit Hähnchen:

  • Reispfanne mit Hähnchen
  • Hähnchenbrust in Basilikum Sauce mit Gemüsereis
  • Hähnchen mit Bohnen, Brokkoli und Sesam
  • Hähnchenfilet in Paprikacremesauce
Leckere Gerichte - Tolle Kochideen um gesund zu leben

Ich habe eine leckere Kochidee für dein Mittag- oder Abendessen. Leicht und schnell zubereitet, mit wenig Kalorien ist unser Honig-Hähnchen auf Feldsalat, garniert mit Granatapfelkernen und dazu selbstgemachtes Kräuterbaguette. Mit diesem Rezept wirst du auf der nächsten Grillparty so richtig glänzen.

Rezept für zwei Personen

Zutaten:

  • Zwei Stücke Hühnerbrust
  • 200 g Feldsalat
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1 Granatapfel
  • 1 Baguette
  • 50 g Butter
  • Frische Kräuter
  • Frischen Knoblauch

Zutaten für die Marinade:

  • 3 EL Honig
  • ½ Bund Frischen Thymian
  • Etwas frischen Zitronensaft
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für die Salatsoße:

  • 3 EL Granatapfelkerne
  • Etwas frischen Thymian
  • 1 EL frischen Zitronensaft
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer

Vorbereitung:

  1. Das Hähnchenfleisch muss vor der Zubereitung gewaschen werden. Danach kannst du es mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  2. Für die Marinade trennst Du die Thymianblätter vom Stil und hackst sie in feine Stücke. Lege circa einen Teelöffel gehackten Thymian zur Seite.
  3. Diese vermengst du dann mit dem Honig, einem Spritzer Zitronensaft, dem Salz und Pfeffer.
  4. Jetzt wird das Hähnchenfleisch mit der Marinade bestrichen, in Folie gewickelt und für mindestens zwei Stunden kalt gestellt.

Zubereitung:

  1. Zunächst muss der Feldsalat gewaschen und geputzt werden. Das heißt, dass alle kleinen Wurzeln entfernt werden. Dann stellst du ihn erst mal zur Seite.
  2. Die Tomaten werden ebenfalls gewaschen und anschließend halbiert.
  3. Den Granatapfel musst du schälen und dann alle Kerne aus dem Gehäuse lösen.
  4. Anschließende geht es an die Salatsoße. Hierfür nimmst du dir drei Esslöffel Granatapfelkerne, Öl, den restlichen gehackten Thymian und den Zitronensaft und pürierst alles zu einer glatten Masse. Bei Bedarf kannst Du noch etwas Wasser hinzugeben, damit die Soße flüssiger wird.
  5. Die Salatsoße kannst du mit Salz und Pfeffer nach deinem Geschmack verfeinern.
  6. Für das Kräuterbaguette kannst du nun schon mal den Ofen vorheizen. Siehe Verpackung.
  7. Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder schneidest du das Baguette in Scheiben, oder du ritzt circa 3 Zentimeter große Schlitze in das Brot, die du anschließend mit der Kräuterbutter füllst.
  8. Die Kräuterbutter machst du selbst, indem du die Butter, zusammen mit Salz, Pfeffer, gepresstem Knoblauch und frischen, gehackten Kräutern in einer Schüssel vermischst.
  9. Die Masse verteilst du dann auf dem Baguette und gibst es, wie auf der Verpackung beschrieben, für einige Minuten in den Ofen.
  10. Zu guter Letzt wird das Hähnchenfleisch angebraten.

Serviervorschlag:

Den Feldsalat auf Pastatellern oder anderen, großen Tellern drapieren. Dann mit den Cocktailtomaten und den Granatapfelkernen toppen. Dann die Soße in kunstvollen Linien über dem Salat verteilen und das Ganze mit der gebratenen Hähnchenbrust toppen. Lasse dir dieses leckere Gericht schmecken.

Olivenpaste – Ein schnelles & leichtes Gericht

Leckere Gerichte - Tolle Kochideen um gesund zu leben

Endlich steigen die Temperaturen an. Immer mehr Menschen sitzen auf ihren Balkonen und genießen die Sonne. Kein Wunder also, dass nun der Grill aus der letzten Ecke geholt, geputzt und sorgfältig aufgestellt wird. Die Grillsaison steht direkt vor der Tür.

Oliven enthalten: 

  • Phosphor
  • Kalzium
  • Natrium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Vitamine (B1, B2, B6, C, E)
  • Folsäure
  • Provitamin A (Beta-Carotin)

Hähnchenfleisch beinhaltet, im Gegensatz zu anderen Fleischsorten, kaum Fett. Hundert Gramm Brustfleisch enthalten nämlich nur ungefähr ein Gramm Fett. Außerdem stellt dir Hähnchenfleisch sehr hochwertiges Eiweiß zur Verfügung.

Weitere Ideen für gesunde Dips:

  • Hummus
  • Guacamole
  • Gemüsepaste
  • Rote-Bete-Meerrettich Dip

Passend zur anstehenden Grillsaison haben wir ein super leichtes Rezept für dich, welches zu jedem BBQ passt. Leicht und schnell zubereitet, passt unsere Olivenpaste perfekt auf Brot oder zu Fleisch und Gemüse.

Rezept für zwei Personen

Zutaten:

  • 1 Glas schwarze oder grüne Oliven
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Frischkäse Natur
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Außerdem benötigst du:

  • Einen (Stab-) Mixer

Zubereitung:

  1. Es ist wichtig, die Oliven zu entsteinen. Hierfür löst du das Fruchtfleisch mit einem kleinen Messer vom Stein in der Mitte.
  2. Dann schälst du die Knoblauchzehe.
  3. Für den Dip gibst du nun alle Zutaten in einen Mixer und pürierst die Masse so lange, bis nur noch kleine Stücke zu sehen sind.
  4. Abschließend würzt du die Olivenpaste noch mit Salz und Pfeffer.

Serviervorschlag:

Die Olivenpaste kannst du in kleine Schlüsselchen verteilen und mit einer ganzen Olive und ein paar Mandeln garnieren. Lasse dir dieses leckere Gericht schmecken.

Weitere Blogartikel…

Ernährungsplan erstellen

Ernährungsplan erstellen – wie du ohne Hunger abnehmen kannst. Mehr lesen…

Gesund leben

Gesund leben – mit diesen kleinen Tipps gelingt es. Mehr lesen…

ohne Hunger abnehmen

Ohne Hunger abnehmen – So funktioniert’s mit der Low Carb Diät! Mehr lesen…

Sie lesen gerade auf der Seite – Leckere Gerichte – Tolle Kochideen um gesund zu leben

 

*Affiliate Link*, ich bekomme eine kleine Provision, wenn du dich entscheidest, das Produkt zu kaufen. Du hast keine Mehrkosten.